Unternehmen

Historie

Die KARL MAYER Firmengeschichte.

2015

KARL MAYER- der innovative Marktführer

2015: Das neue Maschinen Design wird auf der ITMA in Mailand erstmals dem breiten Publikum vorgestellt.

  • 2015: Aus der Verschmelzung von LIBA und MALIMO gründet sich die KARL MAYER Technische Textilien GmbH.

  • 2015: Neues Kompetenz-Zentrum der Komponentenfertigung am Hauptsitz in Obertshausen.

2007-2014

KARL MAYER richtet sich neu aus

2007: Neues Kunden- und Entwicklungszentrum in Obertshausen.

  • 2008: Eröffnung der neuen Produktionsstätte KARL MAYER CHINA Ltd. in Changzhou.

  • 2008: Übernahme der Division Webereivorbereitung von Benninger/Schweiz.

  • 2013: Der geschäftsführende Gesellschafter, Fritz P. Mayer, scheidet aus Altergründen aus der operativen Führung aus und vertritt gemeinsam mit Suzanne Forker die Familie im Beirat.

  • 2013: Arno Gärtner wird zum Geschäftsführer der KARL MAYER Holding berufen.

  • 2014: KARL MAYER erwirbt die Mehrheit der Geschäftsanteile an der LIBA Maschinenfabrik GmbH.

2003-2005

Weitere Innovationen und neue Technologie

Die Textronic ® Lace TL 66/1/36 und die Fascination Lace FL 20/16, die ersten Vertreter einer neuen Spitzen-Maschinenbaugeneration, sorgen im Markt für Furore.

  • 2003: Musterkettenschärmaschine Gir-O-Matic setzt Standards in puncto Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Qualität.

  • 2003: Ein komplettes Innovationspaket zeichnet die neue Spitzen-Maschinengeneration aus.

  • 2005: Einzug des KAMCOS (KARL MAYER Command System) in allen KARL MAYER-Maschinen für ein kompetentes Management der gesamten Rechentechnik der Maschine.

2000-2002

Wachstum und Expansion im Raum China

KARL MAYER expandiert weiter in China und bietet durch die Gründung der Servicegesellschaft KARL MAYER Technical Service Ltd. einen umfangreichen Vor-Ort-Support.

  • 2001: Die Gründung des Warp Knitting Research Center bietet regelmäßige Kundenschulungen, Informationen via Internet und die Publikation der Textilfachzeitschrift „Kettenwirk-Praxis“ in chinesischer Sprache.

1991-1998

Erschließung neuer Geschäftsfelder und neue Standorte

1991: Die erste KARL MAYER Kettvorbereitungsanlage für die Weberei wird auf den Markt gebracht.

  • 1995: Gründung der ersten KARL MAYER Niederlassung in China (KARL MAYER Textile Machinery, Ltd, Wujin, China)

  • 1998: Übernahme der Firma Malimo Maschinenbau GmbH in Chemnitz (1992), sowie Rotal s.r.L, heutige KARL MAYER Rotal.

1955-1980

Internationalisierung und Weiterentwicklung der Technologiefelder

Schon früh operiert das Unternehmen auf dem Weltmarkt, was zur Folge hat, dass sich KARL MAYER international ausbreitet: erste ausländische Niederlassung, in Clifton, New Jersey.

  • 1956: Erste Multibar-Raschelspitzenmaschine für Spitzen wird angefertigt.

  • 1957: Erste doppelbarrige Raschelmaschine geht zum Kunden.

  • 1967: Erste Jacquard-Raschelmaschine wird gebaut.

  • 1980: Drei Söhne des Firmengründers Ulrich, Ingo und Fritz P. Mayer treten in die Geschäftsführung des Unternehmens ein.

1937 - 1954

Gründung und Entwicklung zum Textilmaschinenhersteller

Gründung einer mechanischen Werkstatt zur Herstellung von Drehteilen in Obertshausen von Karl Mayer und Weiterentwicklung des Unternehmens zur Herstellung von Kettenwirkmaschinen.

  • 1948: Die erste KARL MAYER Kettenwirkmaschine wird ausgeliefert.

  • 1953: Die erste Raschelmaschine wird fertig gestellt.

  • 1954: Lieferung der 1.000 Kettenwirkmaschine.