News

KARL MAYER feiert Richtfest für eine neue Montagehalle am Standort Obertshausen

KARL MAYER krönt sein Modernisierungsprogramm

KARL MAYER baut eine neue Montagehalle am Standort Obertshausen und investiert damit in die Zukunft. Das ausladende Gebäude nimmt mit Büro und Technik eine Fläche von 13.500 m² ein. Es besticht durch seine moderne zweckmäßige Architektur und ist von herausragender Bedeutung. „Mit dieser neuen Halle sind wir in der Lage, bei einem volatilen Geschäftsumfeld und starken Wettbewerb aus Asien mit einer effizienten und effektiven Fertigung und Montage den Marktanforderungen und Kundenbedürfnissen gerecht zu werden“, erklärte Roland Kohn in seiner Funktion als Leiter des Gebäudemanagements für alle Liegenschaften der KARL MAYER-Gruppe. Mit ihren Kapazitäten ergänzt die neue Werkhalle ein ganzes Programm an Modernisierungsmaßnahmen, mit denen KARL MAYER seinen Standort Deutschland stärkt.

Das Unternehmen würdigte das wichtige Bauprojekt am 25. April mit einem großen Richtfest. Dabei wurde auch der planmäßige Fortschritt des Vorhabens gefeiert. Nach dem Baustart am 29. August 2015 und termingerechten Meilensteinen steht einer Fertigstellung September/Oktober nichts mehr im Wege. Danach wird zügig mit dem Umzug begonnen.

Zurück zur Übersicht