Umwelt

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Als global aufgestelltes Familienunternehmen nimmt KARL MAYER seine Verantwortung für kommende Generationen – auch in Märkten mit wachsender Bevölkerung - besonders ernst. Bei KARL MAYER ist Nachhaltigkeit nicht nur ein strategischer Ansatz, sondern wird aktiv in Projekten umgesetzt.

         
  • GRÜN WIRKT - Gewirkte Textilien mit weniger Energie herstellen

    KARL MAYER stellt sich die Aufgabe, durch geeignete Maßnahmen den Verbrauch an Energie pro produzierte Ware zu senken. 

    Als Textilmaschinenhersteller liegen unsere Märkte mehrheitlich in Schwellenländern. Dort steht das Thema Nachhaltigkeit meist hinter wirtschaftlichen Aspekten. Aufgrund schlechterer Infrastruktur belastet die Energieerzeugung in Schwellenländern den globalen CO2 Haushalt maßgeblich. KARL MAYER hat daher einen Fokus bei der Weiterentwicklung von Textilmaschinen auf das Thema Energieeffizienz gelegt. Innovationen in Textilmaschinen sollen die Produktion von Textilien effizienter und umweltverträglicher machen.  

    Damit diese Maßnahmen Kundenakzeptanz finden, und  letztendlich auch für die Umwelt wirksam werden, durften sie keine negativen Auswirkungen auf die Produktionsleistung und die Herstellkosten haben.  Für den Betreiber einer Textilmaschine soll nachhaltiges Handeln ökonomisch keine negativen Auswirkungen haben und darstellbar sein.

  • LEO = LOW ENERGY OPTION

     

    Die Low Energy Option (LEO) ist eine neue energieeffiziente Technologie von KARL MAYER. Sie führt durch ein abgestimmtes Zusammenspiel von Antriebstechnik, Ölviskosität, temperaturstabilen Maschinenteilen und Betriebstemperatur zu einer Senkung des Energieverbrauchs.

    LEO wurde auf Basis der Erfahrungen mit der „Eco“-Option der Copcentra-Baureihe und des bei KARL MAYER gesammelten Know-hows zur Energieeffizienz entwickelt. Alle HKS-Maschinen mit Auslieferungsdatum ab dem 01. Februar 2016 werden serienmäßig mit LEO ausgestattet.

    Die erstmalig ganzheitliche Betrachtung der Energiebilanz in der Textilmaschine führt zur Senkung des Energieverbrauchs durch Vermeidung von Verschwendung . Durch die  innovative Technologie wird es der Textilbranche ermöglicht, bei gleichen Herstellkosten und gleich bleibender Produktionsleistung, Energie einzusparen und den Umweltschutz zu berücksichtigen.

  • Energieersparnis und Umwelt

    Die Energieersparnis ist von großer Bedeutung, da die von KARL MAYER verkauften Maschinen überwiegend in Schwellenländer geliefert werden.

    Mit der Implementierung von LEO ist es möglich, abhängig vom Maschinentyp, Energieersparnisse von ca. 9,5 - 13% zu erreichen. Das entspricht ca. 1,1 - 1,8 kW pro Maschine und summiert sich auf eine Einsparung von 7.500 - 12.000 kWh pro Jahr.

    Bei Einsparungen von 7.500 - 12.000 kWh pro Jahr und Maschine summieren sich – bei einer momentanen weltweiten Population von ca. 100.000 Maschinen – die Einsparungen auf bis zu 1,2 Mrd kWh. Das entspricht  720 Tsd Tonnen CO2. ( Richtwert des Umweltbundesamts für Deutschland von ca. 0,6 kg/kWh CO2-Ausstoß).

    LEO findet aktuell Anwendung in 20% aller ausgelieferten Maschinen und wird sukzessive auf nahezu das gesamte Produktportfolio ausgeweitet. Bei einem angenommenen Komplettaustausch der weltweiten Population können ca. 720 Tsd Tonnen CO2  eingespart werden.

    Durch preisneutralen Einsatz dieser Technologie in Serie werden in den kommenden Jahren alle im Markt befindlichen Maschinen durch verbrauchsärmere Maschinen ersetzt werden.