SIM.PLY

Hochleistungs- Spreiz- und Imprägnieranlage zur kontinuierlichen Herstellung von faserverstärkten thermoplastischen Bändern

 

 

Neue Technologie für eine kosteneffektive Faserverarbeitung

SIM.PLY kombiniert ein komplett überarbeitetes Spreizmodul mit einer durchdachten Imprägniertechnologie in einem kontinuierlichen, effizienten Verarbeitungsablauf.

Modulares Design

Modularer Maschinenaufbau zur flexiblen Herstellung von thermoplastischen Faserbänden mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Kurze Zykluszeiten

Thermoplastische Verbundwerkstoffe sind leichter zu verarbeiten und können wesentlich kürzere Zykluszeiten haben als duroplastische Verbundwerkstoffe, was erhebliche Kostenvorteile bietet.

 

 

 

Vorteile von thermoplastischen Materialien

Faserverstärkte Thermoplaste sind wichtige Treiber des Leichtbaus und der Nachhaltigkeit. Mit ihrer hohen Qualität und präzisen Ausrichtung der Endlosfasern eignen sich die thermoplastischen faserverstärkten Tapes ideal für den Einsatz in hoch beanspruchten Leichtbaustrukturen.

 

 

Leichtes Material

Faserverstärkte Thermoplaste sind etwa 40% leichter als Aluminimum und bis zu 80% leichter als Stahl. Damit sind sie für den Einsatz in hochbelasteten faserverstärkten Leichtbaustrukturen prädestiniert.

Recyclingfähigkeit

Thermoplastische Verbundwerkstoffe können auf Grund ihrer Eigenschaft der Schmelzbarkeit recycelt werden. In der zweiten Lebensphase werden sie häufig als kurzfaserverstärkte Bauteile wiederverwendet.

Hohe mechanische Leistung

In Bezug auf die Dichte bieten faserverstärkte Thermoplaste ein sehr gutes mechanisches Verhalten. Insbesondere ihr Zugmodul, Zugfestigkeit und Stoßfestigkeit sind für Anwendungen in zahlreichen Branchen, wie z.B. Transportwesen, Maschinenbau, Sport oder anderen zivilen Anwendungen interessant.

SIM.PLY - Unsere Lösung zur Herstellung von Composites

 

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Jürgen Tröltzsch
Bereichsleiter Neue Technologien KARL MAYER Technische Textilien GmbH
Mauersbergerstr. 2 09117 Chemnitz