KARL MAYER News zum Coronavirus

Status und aktuelle Informationen

KARL MAYER verfolgt die sich ständig weiterentwickelnde Situation zur Verbreitung des Covid-19 Virus aufmerksam. Seitens des Unternehmens wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, die sich vor allem an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren sowie die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner in aller Welt gewährleisten.

Wir sind für Sie da!

Sie erreichen Ihre weltweiten KARL MAYER Ansprechpartner weiterhin wie gewohnt per E-Mail und Telefon. Bitte zögern Sie nicht, sie zu kontaktieren. Wir sind da, um Sie zu unterstützen!

Immer aktuell informiert

Um Sie über die von KARL MAYER getroffenen Maßnahmen zu informieren, wird diese Nachrichtenseite regelmäßig für Sie aktualisiert.

NEWS

+++UPDATE 3 - 25.03.2020 +++

Trotz der sehr schwierigen Situation in Italien blieb KARL MAYER ROTAL in den letzten Wochen offen und voll einsatzfähig. Wir haben die Entwicklung des Covid-19-Virus ständig beobachtet und an unserem italienischen Standort Maßnahmen ergriffen, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden, aber vor allem auf die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter und Lieferanten ausgerichtet sind.

Produktion in Mezzolombardo eingestellt
Die italienische Regierung hat nun beschlossen, noch strengere Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus zu ergreifen. Alle nicht wesentlichen industriellen Aktivitäten in ganz Italien werden ab dem 26. März bis zum 3. April stillgelegt. Dazu gehört auch unsere Produktionsstätte in Mezzolombardo.

Erreichbarkeit weiterhin sichergestellt
Unter Berücksichtigung des Ausnahmezustands und der Notwendigkeit, die Fortführung unserer Geschäftstätigkeit bestmöglich zu gewährleisten, arbeiten die Mitarbeiter vieler Abteilungen von KARL MAYER ROTAL mobil von zu Hause aus: Verwaltung, Vertrieb, Helpdesk und Service, Produktmanagement sowie Design & Entwicklung. 

Ihre Ansprechpartner bleiben per E-Mail und Telefon erreichbar. Bitte zögern Sie nicht, sie zu kontaktieren. Wir sind da, um Sie zu unterstützen!
 

+++ UPDATE 2 – 13.03.2020 +++

Flexibles Arbeiten
Viele Mitarbeiter haben bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit, in gewissem Umfang mobil, d.h. auch von zu Hause aus, zu arbeiten. 

Vor dem Hintergund der zunehmenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Europa und den Vereinigten Staaten (Schließung von Schulen und Kitas, Schließung von Geschäften, Einschränkung des ÖPNV etc.) haben wir diese Möglichkeiten vor allem für die Mitarbeiter der davon betroffenen Standorte in Deutschland, der Schweiz, Italien und den USA noch erweitert. Somit ist ein hohes Maß an Flexibilität möglich, um auch in diesen Zeiten die Geschäftstätigkeit zu erhalten. 
 

+++ UPDATE 1 – 09.03.2020 +++

Bereits Ende Januar hat KARL MAYER damit begonnen verschiedene Task Forces in den weltweiten Niederlassungen einzurichten, um die sich schnell entwickelnde Sitaution zunächst in China und nun auch weltweit zu beobachten, zu analysieren und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einzuleiten. 

Wir folgen den Empfehlungen und Richtlinien der Behörden zur Eindämmung des Coronavirus und haben entsprechende Maßnahmen ergriffen, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Virus für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für unsere Geschäftspartner weltweit zu minimieren.

Nutzung von virtuellen Kanälen
Seit Ende Januar gelten Reiseeinschränkungen für Geschäftsreisen nach und von China. Diese werden laufend aktualisiert, entsprechend der internationalen Ausbreitung des Coronavirus. Generell sind Dienstreisen in die vom Robert-Koch-Institut definierten Risikiogebiete untersagt. Alle anderen Dienstreisen sind nur bei zwingender betrieblicher Notwendigkeit im Einzelfall möglich. Alle Besprechunngen – sowohl intern mit Kollegen als auch extern mit Geschäftspartnern – sollen, soweit möglich, über virtuelle Kommunikationskanäle erfolgen. 

Produktion läuft weiter
Unser Werk in China hat nach erfolgreicher Inspektion durch die lokalen Behörden die Produktion am 14.02.2020 wieder aufgenommen. Auch unser Werke in Italien und Deutschland produzieren weiterhin. Stand heute ist unsere Fähigkeit von unseren Standorten aus planmäßig zu liefern gegeben. Wir stehen mit allen Partnern unserer Lieferkette im Austausch, um über mögliche Auswirkungen frühzeitig informiert zu werden und auf mögliche Verzögerungen reagieren zu können.

Wir beobachten die aktuelle Lage genau und werden hier über mögliche weitere Maßnahmen informieren.

Ansprechpartner

Christine Wolters
Vice President Corporate Communications KARL MAYER
Brühlstraße 25 63179 Obertshausen