Compositemaschinen

Textilmaschinen für Gelegestrukturen

Unsere Anlagen stehen für höchste Produktion und Qualitätsansprüche. Sie sind speziell entwickelt für die Verarbeitung von Glas, Carbon, Aramid und anderen technischen Garnen.

Unsere Maschinen für biaxiale Gelegestrukturen unterscheiden sich in Anlagen mit maschenreihen- und nichtmaschenreihengerechtem Schusseintrag. Hierfür bieten wir unsere Maschinen BIAXTRONIC® CO sowie COP BIAX 2.
Für die Herstellung mehrlagiger multiaxialer Gelegestrukturen mit Winkeln von +20° bis -20° bieten wir Ihnen die flexible COP MAX 4 für höchste Ansprüche. Als leistungsfähige Basismaschine für Glas-Composite-Anwendungen empfehlen wir die MAXTRONIC®.
Speziell für die Verarbeitung von Kohlenstofffasern offerieren wir Ihnen unsere Maschine COP MAX 5. Der Schwerpunkt dieser Anlage ist die Möglichkeit der Erzielung sehr leichter Flächengewichte. Hierbei kommen zwei verschiedene Möglichkeiten zur Schussmaterialzuführung zum Einsatz. Bei der Offline-Version werden vorgespreizte trockene UD-Faserbändern zugeführt. Bei der Online-Version werden die Einzelrovings direkt im Zuführungsprozess gespreizt.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe: