News

Neuerungen aus dem Spitzenmaschinenbereich

Newcomer von KARL MAYR im Bereich der Spitzenraschelmaschinen sind eine TL 79/1/36 Fashion und eine MLF 46/24.

Die TL 79/1/36 Fashion (Abb.1) ist für die Fertigung von Textronic®-Spitzen mit vollkommen neuen Looks prädestiniert. Zu den Hinguckern zählen leichte Stoffe auf der Basis von Jacquardstrukturen, auf denen sich reliefartige Muster mit deutlicher Plastizität abheben. Grundlage für die 3D-Effekte sind schwerer Konturierungsfäden. Das dicke Schnurgarn wird auf eine bisher einzigartige, neue Weise eingebunden und erscheint damit wie aufgenäht, ganz ohne Aufkordeln. Zudem kann die TL 79/1/36 Fashion als Fallblechraschelmaschine genutzt werden. Alle Standard Textronic®-Designs lassen sich mit den 76 Musterlegebarren umsetzen, die ohne Nutzung der Heavy-Cord-Option zur Verfügung stehen – insgesamt eine Ausrichtung, die die TL 79/1/36 Fashion für die Produktion exklusiver, hochwertiger Spitzenbänder und -panels für Kleider, Blusen und Jacken prädestiniert.

Während der ITMA wird die TL 79/1/36 mit der Arbeitsbreite 134" in E 18 eine quer gearbeitete Sockelware mit einem dreifarbigen Chiné-Melangegarn fertigen.

Mit der neue MLF 46/24, 242" stellt KARL MAYER eine Multibar-Maschine als Fallblech-Modell ohne Jacquardbarren mit außergewöhnlich großer Arbeitsbreite vor. Die erweiterte Breite und eine erhebliche Drehzahlsteigerung gegenüber dem Vorgänger in E 18 führen zu einem hohen Output, der zudem mit geringen Investitionskosten verbunden ist. Die letzte Fallblechraschelmaschine war die MRGSF 31/16, 210", mit Summengetriebe.

Zum Fertigungsrepertoire der MLF 46/24, 242" gehören Spitzenpanels, von denen mehrere nebeneinander produziert werden können, breite all-over-gemusterte Textilbahnen (Abb. 2 + 3) und zudem Sockelqualitäten mit langen Rapporten. Zur ITMA fertigt die MLF 46/24,242", in E 18 gleichzeitig vier Bahnen Sockelware mit je 145 cm Fertigwarenbreite und mit 150 cm langen Mustern. Die unelastischen Panels sind für den Einsatz in Oberbekleidung vorgesehen.

Zurück zur Übersicht